Modellbaukasten für Webseite – mehr Schein als Sein

Wenn man eine eigene Webseite haben möchte gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man lässt sich die Seite professionell erstellen oder man macht sie selbst. Für die zweite Variante sind natürlich spezielle Kenntnisse von Vorteile. Für Menschen ohne Kenntnisse wird es recht schwierig eine eigene Webseite zu gestalten. Doch seit es das Internet gibt, gibt es auch für so was Lösungsansätze. Die Rede ist von sogenannten „Do-It-Yourself“ Webseieten. Dabei handelt es sich um eine Art Modellbaukasten für Webseiten. Ein Anbieter stellt dem Nutzer verschiedene Webseitentypen zur Verfügung. Aus den Vorgaben kann der Nutzer sein eigenes Design zusammenstellen. Danach können eigene Inhalte wie Texte oder Fotos an vorgegebene Stellen eingefügt werden und die Webseite ist fertig. Das technische wie die Programmierung oder das Stellen der Webseite ins Internet übernimmt der Anbieter. Doch sind solche Webseiten wirklich erfolgsfähig?

Generell sind solche Webseiten eine nette Spielerei um den eigenen Horizont zu erweitern und auch für die Erstellung privater Webseiten sind diese günstigen „vorgefertigten“ Webseiten durchaus reizvoll. Doch sobald es sich bei de Webseite um eine gewerbliche Webseite handelt schwinden die Vorteile solcher Webseiten. Dabei wird vor allem in der Werbung suggeriert, dass sich solche Webseiten für den gewerblichen Zweck eignen. Doch man muss sich vor Augen führen dass solche Seiten sich alle sehr gleich sehen. Auch wenn man Farbe oder Schrift oder Hintergrund persönlich anpassen kann, mangelt es solchen Seiten an Individualität und Kreativität. Die Seiten sehen oft sehr veraltet aus und laden nicht wirklich zum Verweilen ein. Daher eignen sie sich höchsten als Aushängeschilder oder Visitenkarten – wirklich erfolgreich ist man mit so einer Webseite jedoch nicht!

Ein weiterer Nachteil solcher selbstgemachten Webseiten ist die Optimierung. Im Vergleich zu einer professionellen Webseite sind die standardisierten Webseiten nicht für Suchmaschinen optimiert. Dadurch wird eine solche Webseite auch kaum im Internet gefunden und erreicht auch keine guten Platzierungen bei Suchmaschinen. Wer also auf Nummer sicher gehen möchte muss sich vor Augen führen das Qualität seinen Preis hat. Für eine gute Webseite sollte man bereit sein Geld auszugeben, doch die Investition macht sich relativ schnell bezahlt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.