Marketing Tipps für kleine Webseiten

Eine Internetseite gehört heutzutage zum guten Ton. Auch der kleine Handwerkerbetrieb von nebenan sollte eine eigene Webseite haben. Der rund ist denkbar einfach – das Internet ersetzt klassische Werbemedien. Auch das Telefonbuch wird immer seltener dazu genutzt um einen Dienstleister oder einen Laden zu suchen. Die Kunden googeln und nur wer eine Internetseite hat, kann auch von Kunden gefunden werden. Doch worauf sollte man als kleines Unternehmen achten, wenn man mit einer eigenen Internetseite das eigene Geschäft effizient vermarkten will? Wer keinen Onlineshop hat, sondern die Webseite als online Visitenkarte nutzt, der sollte einige einfache Marketing Tipps beachten, damit die Seite erfolgreich eingesetzt werden kann.

Das A und O einer Internetseite ist das Design und die Programmierung. Es lohnt sich das Geld in eine Webdesignagentur zu investieren, um eine gute Internetseite zu bekommen. Ein professionelles Unternehmen kann der Webseite ein individuelles Design verpassen. Mit der richtigen Programmierung kann die Webseite benutzerfreundlich gestaltet werden. Suchmaschinenoptimierung sorgt dafür, dass man mit der eigenen Webseite in den gängigen Suchmaschinen gefunden werden kann. Wer die Webseite nur zur Info braucht, der sollte auf aufwendige Flashgrafiken verzichten. Je einfacher die Seite ist, umso besser finden sich die Kunden auf der Internetseite zurecht. Mit einer gut programmierten Internetseite hat man schon einen großen Schritt in die richtige Richtung getan.

Wenn es darum geht mit der Webseite die eigene Firma zu vermarkten, sollte man einige einfache Marketing Tipps beachten. Der Inhalt der Internetseite muss dazu genutzt werden das eigene Unternehmen am besten zu präsentieren. Man sollte bei der Beschreibung niemals übertreiben, sondern versuchen nur echte Fakten über das Unternehmen anzuführen. Wird der Unterschied zwischen Webseite und Realität zu groß, dann verliert man schnell das Vertrauen der Kunden. Mit persönlichen Kontaktdaten, Bildern von Unternehmen und Mitarbeitern, sowie einer Aufzählung der Erfahrungen und angebotenen Leistungen kann man den Kunden eine potentielle Intimität vermitteln, damit sich diese einen persönlichen Eindruck vom Unternehmen machen können. Ehrlichkeit und persönlicher Kontakt kommt auch im Internet gut an. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Aktualität einer Internetseite. Neue Inhalte oder ein Blog vermitteln den Eindruck, dass sich etwas bewegt auf der Webseite und somit auch innerhalb des Unternehmens. Eine gute Webagentur kann da mit WordPress Systemen helfen einen eigenen Blog aufzubauen. Auch kleine Nachrichten über den Arbeitsalltag können die eigene Internetseite beleben und interessant machen. Wichtig ist bei einer kleinen Webseite nicht auf Quantität, sondern auf Qualität zu achten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.