Suchmaschinenoptimierung für Mittelstand

Kleine und mittelständische Unternehmen verfügen über einen regionalen Kundenstamm. Daher ist für viele Firmen der Werbeaufwand begrenzt, wenn auch nicht übersichtlich. Viele, vor allem ältere Unternehmen konzentrieren ihre Werbung auf regionale Zeitungen, Medien, das Telefonbuch oder Radio. Auch wenn immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen eine eigene Internetseite haben, wird das Internet selten als Werbeplattform gesehen. Viele halten das Internet für viel zu global, um für das eigene Unternehmen relevant zu sein. Ein kleiner Handwerksbetrieb oder ein Modegeschäft gehen nicht davon aus, dass potentielle Kunden im Internet nach ihnen suchen.

Genau in dieser Denkweise liegt ein Trugschluss. Klassische Werbemedien wie das Telefonbuch werden bei der Firmensuche kaum noch genutzt, auch regional. Mehrere Studien haben gezeigt, dass auch für die regionale Suche immer mehr Menschen ins Internet gehen. Im Durchschnitt nutzen etwa 80 Prozent der Deutschen das Internet für die regionale Suche. Wer das vernachlässigt, dem entgehen viele potentielle Kunden.

Vor allem jüngere Kunden orientieren sich stark am Internet und nehmen verstärkt Unternehmen wahr, die im Internet gefunden werden. Daher sollte sich auch jede kleine und mittelständische Firma zum Ziel machen, die eigene Firma im Internet für Kunden sichtbar zu machen. Der Schlüssel zum Erfolg ist die Suchmaschinenoptimierung auf Google und Co. Zunächst sollte die Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur gesucht werden, um die Prozesse zu verstehen. Danach kann ein Unternehmen festlegen mit welchen Keywords, also Schlüsselbegriffen es gefunden werden soll. Der Radius der Region kann für die Anzeige mit bestimmt werden. Es gibt dabei unterschiedliche Möglichkeiten, über die man sich individuell beraten lassen sollte. Wichtig ist, sich vor diesen Schritt nicht zu fürchten. Auch die Kosten für die Suchmaschinenoptimierung kann man selbst festlegen. Kleine und mittelständische Unternehmen sollten die Bedeutung der Suchmaschinenoptimierung innerhalb des Marketing Mix erkennen. Für den Anfang reicht es schon, die geplanten Kosten für Printwerbung oder Telefonbucheinträge auf das Suchmaschinenmarketing zu übertragen. Die Ergebnisse werden nicht lange auf sich warten lassen.

1 Antwort
  1. Jürgen
    Jürgen sagte:

    SEO als Werkzeug kleinen Unternehmen überregionale Kunden zu verschaffen ist nicht mehr zwingend geeignet. Die heftigen SEO-Maßnahmen vieler Unternehmen würden den eigenen SEO-Aufwand je nach Branche recht hoch werden. SEM ist hier oft die bessere „Alternative“ bei der der geografische Ort der Suchanfrage zudem besser bestimmt werden kann und dadurch qualifizierteren Traffic generieren kann.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.