Neuer SEO Wettbewerb erheitert die Gemüter

Wenn es um SEO geht dann gibt es viele Fachleute, die ihre Kenntnisse nur allzu gern unter beweis stellen wollen. Eine Möglichkeit dazu bieten sogenannte SEO Wettbewerbe. Ob diese in der Tat eine geeignete Maßnahme ist um die eigenen Kenntnisse zu demonstrieren wird später erläutert. Der Spaßfaktor bei diesen Wettbewerben ist auf jeden Fall hoch und sie erregen viel Aufsehen. Aktuell findet wieder ein SEO Wettbewerb statt bei welchem dem Gewinner ein neues iPhone 4 winkt. Teilnehmen können alle Blogger, SEO Agenturen und Webseitenbetreiber aller Art. Ausgerufen wurde der SEO Wettbewerb von iPhone-König.de und iphoneohnevertrag.com. Um das iPhone 4 zu gewinnen muss man es schaffen mit dem Schlüsselwort iPhone4Spiel auf Platz eins bei Google zu stehen und das bis zum 31. Juli diesen Jahres.

Über mangelnde Beteiligung bei dem SEO Wettbewerb können sich die Betreiber nicht beschweren. Meistens werden solche SEO Wettbewerbe von Onlineshops ausgerufen um eine bestimmte Aktion voran zu treiben. Der Veranstalter des SEO Wettbewerbs kann von diesem nur profitieren, denn die Aufmerksamkeit nimmt dank der vielfachen Verlinkung enorm zu. Doch wie sieht es auf der anderen Seite aus? Können Webseitenbetreiber oder SEO Agenturen bei einem SEO Wettbewerb ihre Kenntnisse effektiv unter beweis stellen oder gar auch zu Publicity Zwecken nutzen?

Ein SEO Wettbewerb hat mit der eigentlichen SEO Arbeit wenig gemein, denn es geht nicht darum dauerhaft gute Platzierungen bei Suchmaschinen zu erreichen und zu halten sondern nur innerhalb eines begrenzten Zeitraumes. Um schnelle Ergebnisse zu erzielen werden auch Maßnahmen wie Spamming oder Backlinks eingesetzt. Wer wenig Erfahrung hat, kann sich damit schnell selbst ins Aus katapultieren. Daher ist ein SEO Wettbewerb nicht wirklich ein geeignetes Instrument um die eigenen SEO Kenntnisse unter beweis zu stellen. Jedoch kann man einen solchen Wettbewerb gut nutzen um Publicity für die Arbeit zu machen. Von dem Hype um den Wettbewerb kann man auch auf sich oder das eigene Unternehmen aufmerksam machen ohne viel zu investieren und so was kann eigentlich nie schaden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.